Digital CoPS: Off-Balancing als strategisches Finanzierungsinstrument

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 26.11.2020
15:30 - 17:30

Kategorien Keine Kategorien


Datum und Uhrzeit: 26.11.2020 von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Viele Produktionsunternehmen leiden unter den bilanziellen Auswirkungen von produzierten, aber noch nicht verkauften Beständen. Je größer dieser Posten ist, desto mehr engt er die wirtschaftlichen Flexibilität eines Unternehmens ein. Eine bisher stark unterschätzte Rolle beim Umgang mit diesen Schwierigkeiten spielt das Off-balance-sheet financing. Hierbei  wird eine bilanz­neutrale Finanzierung genutzt, bei der die Vermögensgegenstände (und die Finanzierungsverträge) an einen Partner mit Banklizenz ausgelagert werden. Dadurch wird die Bilanz des auslagernden Unternehmens in gewissem Sinne den wirklichen Vermögensverhältnissen angepasst.

Bisherige Diskussionen mit verschiedenen Produktionsunternehmen haben gezeigt, dass dieses Instrument nicht nur für das Bestandsmanagement eingesetzt werden kann, sondern auch für andere große Kostenblöcke wie Maschinenparks. In dieser CoPS (CoPS=Collaborative Problem Solving) stellen wir eine Sammlung von Best Practices zusammen, wo das Off-Balancing hilfreich ist.

Einwahldaten anfordern: Per E-Mail

 

Begrüßung

Dr. Gerd Große, Vorstandsvorsitzender des GFFT e.V.

und

Jörg Bassen, Mitglied des Vorstands der 4C GROUP AG

15:40 „Einführung in das Off-Balancing“

Tobias Liebelt, Benteler Trading International

16:10 „Erfahrungsberichte von Off-Balancing (oder artverwandten Ansätzen) aus den teilnehmenden Unternehmen“

Alle

16:45 „Fokusgruppe zum effizienten Bestandsmanagement“

Marco Motta, Abteilungsleiter Supply Chain Engineering, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IMLJörg Bassen, Mitglied des Vorstands der 4C GROUP AG
17:15 Gemeinsame Diskussion und Vereinbarung nächster Schritte
17:30 Ende der Veranstaltung